Rosmarinöl und Rosmarin in Büchern

Literaturempfehlungen 

Rosmarinöl und Rosmarin in Büchern

Bücher über Rosmarinöl und Rosmarin: Buchempfehlungen zu ätherischen Ölen in Naturheilkunde und Aromatherapie und zu Koch- und Kräuterbüchern.

Ätherisches Rosmarinöl in Büchern

Kräuterbücher zu Heilpflanzen haben eine lange Tradition. Eines der ältesten erhaltenen illustrierten Kräuterbücher ist der Wiener Dioskurides-Kodex, der um das Jahr 512 entstand. Eines der Wirkungsmächtigsten gedruckten Kräuterbücher ist der berühmte Gart der Gesundheit von 1485. In erster Linie waren Kräuterbücher als Fachliteratur und Anleitung für Ärzte und Apotheker gedacht, doch spielte es in der Kräuterheilkunde schon immer eine Rolle, auch Laien medizinisches Wissen zu vermitteln. In dieser Hinsicht sind vor allem die Arbeiten der so genannten „Väter der Botanik“ – Otto Brunsfels, Hieronymus Bock und Leonhart Fuchs – aus dem 16. Jahrhundert bemerkenswert, die die Arzneipflanzen mit naturgetreuen Abbildungen versahen.

'Gart der Gesundheit', 1485

Kräuterbücher haben eine lange Tradition: Der ‚Gart der Gesundheit“ von 1485

Durch die Aromatherapie wurde seit dem vergangenen Jahrhundert die Kräuterheilkunde in gewisser Weise weiter entwickelt. Der Begriff der Aromatherapie wurde 1928 von René-Maurice Gattefossé eingeführt. Der Chemiker erforschte die Heilwirkung von Duftstoffen vornehmlich durch Selbstexperimente und beschäftigte sich besonders mit der antibakteriellen Wirkung der Öle. In den 1950er Jahren griff die Kosmetiklehrerin Marguerite Maury seine Lehren auf und entwickelte in ihrem Buch Geheimnisse des Lebens und der Jugend eine spirituell ausgelegte Richtung der Aromatherapie. Seither sind besonders in den letzten drei Jahrzehnten immer mehr einschlägige Werke zum Thema ätherische Öle und Aromatherapie entstanden, wobei der Markt hier immer mehr gespalten erscheint in diejenigen, die sich an den zunehmenden wissenschaftlichen Studie orientieren und diejenigen, die einen Schwerpunkt auf die auf Maury zurückgehende spirituelle Seite der Osmotherapie setzen.

Wir haben versucht bei der Auswahl unserer Buchempfehlungen beide Seiten zu berücksichtigen und wollen hier einige unserer Meinung nach wichtige und gut verständliche Werke zum Thema ätherische Öle und Aromatherapie vorstellen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Mehr unter Ätherisches Rosmarinöl in Büchern

Rosmarin in Kochbüchern

Im antiken Griechenland schrieben Ärzte nicht nur Rezepte für Medikamente, sondern auch für Gerichte. Und auch heute wird wohl kaum jemand einen engen Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit bestreiten. Hierbei geht es nicht nur um die großen Fragen: Fisch oder Fleisch – oder lieber gleich vegetarisch? Mehr oder weniger Kohlehydrate? Welches Obst und welches Gemüse? Auch im Detail – beim Würzen und Abschmecken – können wir auf eine gesundheitsfördernde Wirkung unserer Ernährung achten. Die passende Verwendung frischer Kräuter eignet sich hier besonders. Doch wo findet man die besten Rezepte? Kochbücher gibt es zuhauf – von gelernten Köchen mit guter Reputation ebenso wie von erfahrenen Hobbyköchen. Die inzwischen zahlreichen Rezeptsammlungen im Internet machen es nicht leichter, den Überblick zu bewahren. Wir haben als kleine Hilfestellung ein paar Kochbücher mit Schwerpunkt auf der Verwendung frischer Kräuter zusammengestellt und möchten diese im Artikel Bücher zu Rosmarin und Rosmarinöl in der Küche vorstellen.




Schreib einen Kommentar